Großer Angelus-Gipfel (3530m)

Der Große Angelus wird fast nur noch über die Reinstadlerroute (Felsgrat) begangen, da der Normalweg zur Angelusscharte ausgeapert ist. Der Weg ist mit rot- gelben Strichen markiert und führt über einen mit Drahtseilen versicherten Steig zur Gipfelflanke. Dieses Firnfeld erfordert im Frühsommer Gletscherausrüstung, später kann der Grat im Fels umgangen werden. Aufstieg ca. 2,5 – 3 Stunden. Interessant ist auch die kurze aber steile Nordwand die im Frühjahr gerne gemacht wird.

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

‹ zurück zur Übersicht